Unsere Dobi-Mädchen gehören ganz fest zu unserer Familie und sie verstehen sich super untereinander und alles geschieht in bester Eintracht...

Wir haben unsere Linie seit über 30 Jahren und das Glück, daß unsere Hunde mit guten und gesunden Genen ausgestattet sind. Unsere Hunde sind HD-FREI und tierärztlich untersucht.

Der Dobermann ist der "Porsche" von allen Hunderassen...viele hätten ihn sehr gerne und wenn man sich mit seinem sensiblen, klugen und einfühlsamen Wesen identifiziert, wird man seine helle Freude an diesem tollen Hund haben. Er besticht herausragend durch seine absolute Treue zu "seiner" Familie und auch diese sollte es ihm danken und... ihn nie wieder abgeben!!!

 

11. März - wir sind bis jetzt im Garten rumgetollt und genießen nun auf der Terrasse ein Sonnenbad und werden laaangsam müde...

aber die Sonne macht uns schnell wieder fitt wie ein Turnschuh und wir warten auf`s Frühjahr...

2003 Tante Nancy mit ihrer Nichte Vanessa (Tochter von Nina)    - 2010 jetzt ist Nancy 10 Jahre und Vanessa 7 Jahre alt und beide sind

                                                                                                     unzertrennlich. Ja...leider vergeht die Zeit viel zu schnell

Unsere Nancy und unsere Nina werden im August 2010 schon 10 Jahre alt und sind Töchter von unserem eigenen Deckrüden Andi vom Strengbach - aus der Dobermannzucht vom Strengbach und von Zita vom Teufelseck (unserer Cora und Earl vom Strengbach)

 Andi war ein Spitzenvererber und hat wunderschönen Nachkommen das Leben geschenkt. Andi ist ein Sohn von dem supertollen Multichampion und Weltsieger in Schönheit und Leistung - Hertog Conan von Manensheide und Callas von der Preußengarde (Lady Levina von Roveline)

Der Chef vom "janzen" ist unsere Nancy und da halten sich auch alle dran. 

Neues Spielzeug wird erst mal von Nancy durchgekaut und dann wird es den anderen gnädigerweise überlassen und dann spielen ALLE.

 

Das sieht schon mal gefährlich aus und dann heißt es nur - rette sich, wer kann.

Auch unsere "Kleinen" wachsen von Anfang an in der Familie auf und sind von Oma, Tante und der Mama umgeben und werden von allen schon sehr gut ins Rudel integriert.

 

Aber mir als Frauchen geht dann mein Herzerl über, wenn ich meine Hundis so glücklich sehe. Dann nehmen sie gemeinsam auf unserer Terasse ein

Sonnenbad und ruhen sich von den "Strapazen" aus...,    aber dieser "Zustand" hält nieee lange an

April  - unseren Mädchen geht es bestens und sie genießen das schöne Wetter

 

wie man unschwer erkennen kann....    jaaa,wir sind "Schwestern" und das mit Leib und Seele und die große Schwester wird noch mal zum Kind

also, was Du kleiner Rotzlöffel kannst...                                            na, das kann ich doch schon lange!!!

19. Juni 2010 - Unsere Nina war schwer erkrankt ...und befindet sich auf dem Weg der Besserung!!!

am 12. Juni hatte unsere Nina erbrochen, aber sie war bei den vielen Dingen, die nicht nach unserer Meinung in einen Hundemagen gehörten, nicht sehr wählerisch und das "Übel" hatte sich meist schnell "erledigt". Aber an diesem Tag ging es Nina nicht gut und der laaaange Waldspaziergang mußte mit Herrchen ausfallen und wir gönnten ihr Ruhe.

Am nächsten Morgen hob sie nicht mal den Kopf. Das Fieberthermometer zeigte 41,5 grad Fieber an und wir fuhren sofort zu unserem Tierarzt Dr. Heide in Delitzsch, wo wir nun fast 30 Jahre Stammgast sind.  Diagnose lag im Magen-Darm-Bereich - Das Fieber konnte gesenkt werden - lag aber in kurzer Zeit im unteren Temperaturbereich von 37 Grad.

Nina ging es nun noch schlechter und wir fuhren sofort in die Tierklinik Wittenberg von Frau Dr. Schwede. Es wurden alle  Untersuchungen von Röntgen, Ultraschall und Blutbild durchgeführt. Das Blutbild war wirklich jenseits von GUT und BÖSE und die Werte von Leber, Nieren usw. waren um ein vielfaches überhöht und nun hofften und beteten wir nur noch, daß es unsere Nina überlebt... einfach furchtbar schlimm!!!

Unsere Nina mußte am Tropf in derTierklinik bleiben und wirklich ALLE haben sich  ganz liebevoll um "Papas Liebling" gekümmert.

Wir durften sie 3 Tage später besuchen, aber unseren "Picknick-Korb"  mit Hühnerfleisch, Ei und Leckerlies strafte sie nur mit Verachtung und drehte den Kopf weg... Eine Verbesserung war noch nicht in Sicht.

Frau Dr. Möller und Frau Dr. Hruby versuchten am nächsten Tag ihr Glück und beiden hat sie (aber nur die feinsten Sachen) aus der Hand gefressen und das soll was heißen, denn Nina ist verwöhnt...

20. Juni - der Zustand hat sich nun etwas stabilisiert und wir waren uns mit unserer behandelnden Ärztin, Frau Dr. Hruby, einig, daß wir Nina mal für einen Tag mit nach Hause nehmen durften. Natürlich sind wir überglücklich, denn wir verdanken dem Team der Wittenberger Tierklinik das Leben unserer Nina, welches wirklich nur an einem seidenen Faden hing, obwohl bis jetzt immer noch die Ursache unklar ist

Nina wurde vom Tropf befreit und wir besprachen  noch, was sie zu Hause an Medikamenten einnehmen muß - und am Montag geht es wieder in die Tierklinik und wir sind über den allerkleinsten Fortschritt sehr dankbar und für die Zeit, die sie bei uns ist - wir lieben sie sehr!!!

Am 25. Juni wurde unsere Nina nochmals gründlich untersucht und auch das Blutbild ist nun im "grünenen Bereich". Das Freßchen schmeckt nun langsam wieder und glaubt mir - WIR SIND DIE GLÜCKLICHSTEN MENSCHEN - denn unsere Nina ist über dem Berg

26. Juni 2010 - hier sind die DANKESCHÖN-FOTOS für alle, die mit uns um unsere Nina gebangt haben

aber es hat sich gelohnt und auch vielen lieben Dank für Eure Genesungswünsche und Nina ist wieder in ihrem "Balla-Element" - einfach toll

Unsere über alles geliebte Nancy - Tochter von unserem Andi v. Strengbach und Zita - ist über die Regenbogenbrücke gegangen -

einzige Umschreibung für Nancy - sie war eine charakterfeste und einzigartige wunderschöne Hündin und ich danke DIR für die schöne Zeit... für mich ist es noch keine Realität, sondern absolut unfaßbar, daß sie nicht mehr da ist... und ich kann es leider nicht ändern!

Vergessen werden wir Dich NIE und DU hast unser Leben enorm bereichert und wirst bis in alle Ewigkeit unvergessen sein...

NANCY - WIR vermissen DICH so sehr, das glaubst Du nicht... und wenn ich einen Wunsch frei hätte - dann wärest Du wieder bei uns - aber in unserem Herzen und in Gedanken lebst Du weiter, bis in alle Ewigkeit....

3. Oktober 2010 - unsere Hundis  haben heute das wunderschöne Wetter genossen und wir waren im Wald unterwegs...

dann zu Hause war "Sonnenbad" angesagt, aber in unserer Runde fehlte uns allen etwas und das war unsere über alles geliebte Nancy...!!!

24. Oktober 2010 - wir kommen gerade vom Spaziergang, aber müde sind wir noch laaaange nicht...

muß man hier betteln, daß einer mit mir spielt - was ist denn heute hier los?      na endlich läßt die Roxi sich auf ein Spielchen ein

na, nun ist das Trio ja komplett         ...nein, die Ohren sind nicht auf Durchzug gestellt, sondern damit ich besser höre

Ostern 2011 - unser Frauchen hatte sich für Ostern vorgenommen, alles in Ruhe und ohne viel Besuch angehen zu lassen..

aber meistens kommt es anders, als man denkt. Wir sind dann der Mittelpunkt und dann wird gespielt, bis der Besuch nicht mehr kann

So, jetzt ist kurze Verschnaufpause und dann kam noch so ein traumhafter Dobi-Bursche zu Besuch. Er heißt Nash und ist Manni`s großer Bruder

Juli 2011 - wir genießen das wunderschöne Wetter, viel Besuch, Spieleinheiten und natüüüürlich "Aufmerksamkeit"

....genug mit der Knippserei - natürlich sind wir die Schönsten...    und nu spiel wieder mit uns, das ist viel besser...

23. August 2011 - heute ist ein ganz besonderer Tag, denn unsere Nina feiert heute ihren 11. Geburtstag

da gibt es natürlich auch tolle Geschenke, Nina ist noch fitt und wir hoffen so sehr auf eine lange Zeit mit unserer Maus

Juni 2012 - heute genießen wir die wunderschöne Sonne und dann geht es ab in den Wald

Unsere über alles geliebte Nina ist über die Regenbogenbrücke gegangen und unser Schmerz ist grenzenlos. Sie war wie ein Kind für uns und wir vermissen sie so sehr...  Wir sind so dankbar,...

daß wir sie 12 Jahre haben durften. Meine Hände haben sie auf die Welt geholt und in meinen Armen ist sie eingeschlafen

Dezember 2012 - nun scheint für uns wieder die Sonne.....  und die heißt Yule, eigentlich........ aber momentan heißt SIE "NEIN" und der Übergang zu "Pfui" wird bestimmt fließend sein ......zwinker

sie tollt am liebsten mit unseren Zwergen und "bearbeitet" ihre geduldige Mama und sie hat ein sonniges Gemüt

sie liebt ungewöhnliche Schlafstellungen.....   eben war Herrchen noch da.....         sie ist völlig unbedarft,

man sieht es an den kleinen Zwerglein, wie schnell das Yulchen wächst und sie entwickelt sich erstklassig!

 

unsere Yule wird bald ein Jahr alt und aus ihr ist vom Wesen und Aussehen her, eine ganz tolle Hündin geworden.... sie ist einfach ein TRAUM!!!

September 2013..... wir haben wieder einen "Farbklecks" in unserer Familie und sie heißt Gina..... sie war nicht geplant, aber meist kommt es anders....

1. Geburtstag von Yule..... sie ist eine hübsche junge Dame mit einem tollen Charakter geworden.... Yule und Gina, die beiden Unzertrennlichen

unsere Vanessa (Tochter von Nina) wird bald 12 Jahre alt und ist noch topfitt. Sie ist hier der Chef und daran halten sich alle

 

hier ist unsere Gina 8 Monate und sie entwickelt sich bestens!!!

Liebe Vanessa... herzlichen Glückwunsch zu Deinem 11. Geburtstag

Totensonntag 2014...unsere große Trauer ist unbeschreiblich...Kurz vor dem 13. Geburtstag ist unsere Vanessa nach einer OP, wo ein Fremdkörper im Magen entdeckt wurde nicht mehr aufgewacht, obwohl alle Werte....auch vom Herz...vom Allerfeinsten waren....sie ist und bleibt unvergessen...Ruhe in Frieden, meine Maus...sie fehlt uns unendlich...irgendwann sehen wir uns wieder!!!

2016... meine Mädels... ein "SUPER-TEAM"....ICH LIEBE SIE SO SEHR...sie verkörpern Adel, Eleganz, Treue und natürlich ein bissel Dobi-Verrücktheit

jaaaaa....wir wissen, dass wir traumhaft schön sind......

 

Januar 2017 - wenn die Sonne scheint, dann "taut" unsere Gina-Maus auf

März 2017 - hier haben wir unsere "5 Minuten"

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben